Filmpreise im Überblick

Videokunst-Förderpreis Bremen

Filmbüro Bremen e.V.
Waller Heerstrasse 46
28217 Bremen
Telefon: 0421-3876740
Telefax: 0421-3876742
Internet: www.filmbuero-bremen.de
E-mail: post@filmbuero-bremen.de
Ansprechpartner: Dr. Sabine Maria Schmidt
Anmeldeschluss: 31.8.2002

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2002

Zur filmischen Auseinandersetzung mit dem Thema Menschenrechte soll der “Deutsche Menschenrechts-Filmpreis 2002” anspornen. Er wird von Menschenrechtsorganisationen wie amnesty international gemeinsam mit evangelischen und katholischen Medienzentralen in Bayern vergeben. Profis und Amateure können bis zum 1. Oktober Kurzfilme mit maximal zehn Minuten Länge einreichen. Besonders Schulklassen und Jugendgruppen seien aufgerufen, sich mit dem Medium Film dem Thema Menschenrechte zu nähern, teilte die Evangelische Medienzentrale Nürnberg mit. Der Preis soll am 7. Dezember in Nürnberg verliehen werden. Anmeldeschluss: 1.10.2002

AUSFEST 2002

Das Australian Digital and Video Film Festival nimmt ab sofort Einsendungen entgegen. Das Festival wird vom 23. bis 27. Oktober im australischen Brisbane veranstaltet. Filme aus folgenden Kategorien sind willkommen: Features, Short Docs, Musik-Clips, Extremsport, Animation/Web-Filme. Alle Einsendungen müssen auf einem digitalen oder Video-Medium gedreht sein. Ein Einsende-Formular kann auf der Website www.ausfest.com heruntergeladen werden. Falls der Film noch in Arbeit ist, genügt auch die Einsendung einer “Expression of Interest”, ein entsprechendes Formular lässt sich ebenfalls unter obiger Website herunterladen. Die Einsendung ist frei von Gebühren. Kontakt: Festivaldirektor Steve O’Sullivan, info@ausfest.com. Anmeldeschluss: 31.8.2002