40 Jahre Filmgruppe Chaos

Am 1.1.1975 trafen sich ein paar 14-jährige Schulfreunde zu den ersten gemeinsamen Filmaufnahmen zu dem Kurzspielfilm “Die Rache des Fußgängers”, ein heute noch von der Filmgruppe Chaos gern gezeigter Film.
Die Besetzung der Gruppe änderte sich über die Jahre. Ein eigensinniger Filmstil jenseits des Mainstreams blieb.
Zu Jahresbeginn hatte sich der NDR angekündigt, um ein Kurzportrait der Gruppe zu drehen. Am 9.1.2015 wurde das Jubiläum gefeiert mit einer Kurzfilm-Show mit den neuesten Kurzfilmen der Nordlichter, darunter auch einige Filmpremieren, im Werftpartheater in Kiel-Gaarden. Am nächsten Tag gab es am selben Ort die Premiere der Filmperformance “Sportskanonen”, eine Collage aus Sportlehrfilmen im 16mm-Format aus den 30er bis 70er Jahren. Den Soundtrack lieferten Kieler Musiker live, die sich extra für dieses Projekt zusammengetan haben.
“Sportskanonen” wird am 20.3.2015 im Rahmen des 19. Filmfests Schleswig-Holstein noch einmal aufgeführt. Für diese Veranstaltung wird der Klangkünstler Clay Gold aus Canterbury eingeflogen, um mit einem Livesound eine eigene Interpretation der Bilder zu liefern.
Für Anfang April 2015 hat das Kubanische FESTIVAL INTERNACIONAL DE VIDEOARTE DE CAMAGÜEY die Chaos-Filme “Kill Kino Kill Kill” und “Shoot” gebucht.
Und Mitte April folgen zwei Mitglieder der Gruppe einer Einladung aus Weißrußland, um in der Jury des Cinema Perpetuum Mobile in Minsk mitzurabeiten.
(nach einer Produktionsnotiz der Filmgruppe Chaos)