Multimedia Campus Kiel weitet Studienangebot aus

Nach erfolgreichem Start weitet der Multimedia Campus (MMC) Kiel nun sein Lehrangebot aus. Künftig wird das bewährte Curriculum um den Schwerpunkt Kommunikationsdesign bzw. Mediengestaltung ergänzt. Zugleich besteht mit Beginn des nächsten Studienjahres im Herbst 2002 für Studierende die Möglichkeit, sich einen individuellen Studienschwerpunkt aus den Bereichen E-Business, Medieninformatik und Kommunikationsdesign / Mediengestaltung zu wählen.

“Mit der Differenzierung und Ausweitung des Lehrangebots setzt der Multimedia Campus Kiel Akzente in Hinblick auf die besonderen Anforderungen der Unternehmen und die zunehmende multimediale Durchdringung der Wirtschaft”, erläuterte Prof. Gerhard Weber, Vorsitzender der Prüfungskommission im Aufbaustudiengang Multimedia-Management. “Besonders die regionale Wirtschaft wird von dem neuen Studienfach Kommunikationsdesign profitieren”, bestätigte Dr. Fritz Süverkrüp, Präsident der IHK zu Kiel. “Hier besteht Bedarf an Fachleuten, die für die kreative und konzeptionelle Gestaltung und Herstellung von multimedialen Projekten ausgebildet sind”.

Der Multimedia Campus Kiel wurde im vergangenen Jahr als Kompetenzzentrum gegründet mit dem Ziel, Studierende zum Master of Science in Multimedia-Management auszubilden. Mit einem einjährigen, leistungsintensiven Vollzeitstudium (berufsbegleitend zwei Jahre) erlernen die Hochschulabsolventen und Berufspraktiker, hoch komplexe und differenzierte Aufgabenstellungen in den Unternehmen zu lösen. Dabei wird nicht nur Wert auf die Vermittlung von Fachkenntnissen gelegt, sondern die Studierenden lernen auch frühzeitig, ökonomische Gesichtspunkte in ihre Planungen einzubeziehen.

Während bislang am MMC die Ausbildung einheitlich war, ist künftig mit der Neuausrichtung des Angebots eine Schwerpunktbildung ab dem dritten Studienquartal je nach individuellen Interessen vorgesehen. Wer zum Beispiel den neuen Schwerpunkt Kommunikationsdesign / Mediengestaltung wählt, lernt in dieser Vertiefungsphase, ein Multimediaprojekt eigenverantwortlich zu konzipieren, gestalten und zu produzieren. Auch in den weiteren Schwerpunktbereichen Medieninformatik und E-Business werden die Studierenden in die Lage versetzt, multimediale Aufgaben eigenständig zu steuern und zielorientiert zu lösen. So steht zum Beispiel im Bereich E-Business die Gründung neuer Unternehmen, von der Ideenfindung über den Businessplan bis zu dessen Finanzierung, im Mittelpunkt des differenzierten Lehrplans.

Weitere Infos unter der Hotline 0431-7097676, info@mmc-kiel.com oder unter www.multimedia-campus-kiel.de.

(nach einer Pressemitteilung des MMC Kiel)