7. Internationales Film- und Fernsehfestival “Cinéma Tout Ecran”, Genf

Vom 21. bis 27. Oktober 2002 findet in Genf das 7. Internationale Film- und Fernsehfestival “Cinéma Tout Ecran” statt. Seine Zielsetzung ist es, die Welt des Kinos mit der des Fernsehens zu verbinden und auf Kinoleinwand qualitativ hochstehende Filme zu zeigen, die vom bzw. für das Fernsehen produziert wurden.

Das Festival bietet drei Wettbewerbssektionen: einen Wettbewerb für abendfüllende Spielfilme, einen Wettbewerb für Serien und einen Internationalen Kurzfilmwettbewerb.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Festivals sind die Sektion “Les Nouveautés” für neue, bisher unveröffentlichte Programme, der Filmmarkt “Select Market” und eine Reihe von Kolloquien über den Zusammenhang zwischen Fernsehen und Kino.

Es können Beiträge eingereicht werden, die in den Jahren 2001 und 2002 produziert wurden und die in der Schweiz und ihren Nachbarländern bisher weder im Fernsehen noch im Kino zu sehen waren. Ausgewählte Filme müssen französisch untertitelt sein und in einem der folgenden Formate vorliegen: 35 mm, 16 mm, S-16 mit Lichtton oder Magnetton (Zweiband möglich) oder Beta SP.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Preise im Wert von insgesamt ca. 40.000 EUR vergeben.

Anmeldeschluss ist der 31. August 2002!

Regularien und Anmeldeformulare können über die Export-Union des Deutschen Films (Fax: 089-59978730) angefordert werden. Für Rückfragen stehen Susanne Reinker oder Cornelia Klimkeit zur Verfügung.