Veranstaltungen der Filmwerkstatt Kiel im Sommer 2015

13.8.: Masterclass mit Matthias von Gunten
Anlässlich der Premiere des Films “ThuleTuvalu” im Kino in der Pumpe in Kiel veranstaltet die Filmwerkstatt Kiel der FFHSH eine Masterclass mit dem Regisseur Matthias von Gunten. Hier steht die Machart des Films im Mittelpunkt, die Umstände, mit denen der Regisseur zurechtkommen musste, und die ästhetischen Entscheidungen, die er getroffen hat, um das Thema umzusetzen.
Trotz riesiger Entfernung und Gegensätzlichkeit, sind die beiden Orte Thule und Tuvalu durch ein gemeinsames Schicksal eng miteinander verbunden: Während in Thule das Eis immer mehr zurückgeht und zu Meerwasser wird, steigt in Tuvalu der Meeresspiegel mehr und mehr an. Der Film handelt von den Menschen in Thule und Tuvalu, deren Leben sich für immer verändert.
Do, 13.8.2015, 16.30 Uhr, Seminarraum Pumpe Kiel, 2. OG; Kosten: 10 € inkl. Eintritt zur Premiere des Films um 19 Uhr, Anmeldung erforderlich
7.9.: Workshop Antrag & Kalkulation
Wie stelle ich einen Antrag bei der Filmförderung? Was gehört in die Mappe, was bleibt draußen? Welche Klippen lassen sich leicht umschiffen? Und wie sieht eine Projektkalkulation aus? Der Produzent und Produktionsleiter Robert Geisler, die Hamburger Förderreferentin Anne Kathrin Lewerenz und der Leiter der Filmwerkstatt, Arne Sommer, geben Antworten.
Mo, 7.9.15, 14.30 Uhr, Gruppenraum 2 Pumpe Kiel, 1. OG; Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich
17.9.: Sommerfest der Branche
In Zusammenarbeit mit der Kulturellen Filmförderung Schleswig-Holstein e.V. und dem Comic Center Kiel lädt die Filmwerkstatt wieder zum Sommerfest in die Landesbibliothek in Kiel ein. Dr. Susanne Schwerdtfeger, Kunsthistorikerin an der Christian-Albrechts-Universität, gibt eine kurze Einführung in das Thema Verfilmung von Graphic Novels, danach wie immer Speis und Trank mit Blick auf die Kieler Förde.
Do, 17.9.15, 18 Uhr, Sartori & Berger-Speicher, Kiel, Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich
Anmeldung für alle Veranstaltungen unter fwanmeldung@ffhsh.de.
(nach einer Mitteilung der Filmwerkstatt Kiel)