Der besondere Film – Dokumentarfilmreihe im Kieler Hansa Filmpalast

Im Herbst/Winter 2003 stellt die Reihe “Der Besondere Film” im Hansa Filmpalast Kieler Dokumentarfilmer und ihre aktuellen Projekte vor. Nach Antje Huberts “Jetzt fahren wir über’n See” sind im November und Dezember noch unten aufgeführte Filme zu sehen. Die RegiseurInnen werden anwesend sein werden, um Fragen zum Thema ihrer Filme aber auch zu Produktion und Auswertung zu beantworten. Ein ideales Forum also für Medieninteressierte. Die Vorführungen finden jeweils am Mittwoch um 20.30 Uhr im Hansa Filmpalast in der Hansastr. 48, Kiel statt.

26. November: Christoph Corves: “Süßhunger” (D 2002)

Überflüssig und doch heiß begehrt. Unsichtbarer Bestandteil zahlloser Nahrungsmittel. Ein 70 Milliarden Euro Markt. Zucker. Bauern und Konzerne kämpfen um die Profite mit der süßen Sucht. Die Frontlinien verlaufen weltweit. Über drei Jahre war die Kieler Produktionsfirma DOKUFAKTUR in Deutschland, Frankreich, Dominikanischer Republik, Mexiko und den USA unterwegs auf der Suche nach Siegern und Verlierern im globalen Zuckergeschäft.

17. Dezember: Ulrich Bähr: “Meier, Fuchs und Loeffelbein” (D 2003)

Versuchsanordnung: 3 Jungs, Jahrgang 68, Germanistik-Studium in Kiel, gehen in die Medien: zur “taz” nach Berlin, zur “fit for fun” nach Hamburg, in eine Lokalredaktion in Hannover. Sie starten in Boom, doch dann kommt die Krise. Szenen aus dem Journalisten-Leben, beobachtet über drei Jahre. Neben drei sehr persönlichen Portraits entsteht das Bild einer Generation.

17. Dezember: Anne Schmitt-Hollenberg: “Das Lichtkleid” (D 2001)

Dokumentation über den sächsischen Industriellen-Sohn Paul Zimmermann, der Anfang des 20. Jahrhunderts im ostholsteinischen Klingberg den ersten gemischtgeschlechtlichen FKK-Park gründete.