“One Take”-Dokumentationen über Clemens Austen

Der Kieler Künstler Clemens Austen stellt als Wettbewerbsteilnehmer im Rahmen des Brockmann-Preises der Stadt Kiel seit dem 17.10. in der Kieler Stadtgalerie aus. Er hat 70 Einladungen verschickt, sich an seiner Ausstellungen zu beteiligen, wobei er größtmögliche Freiheit mit dem Umgang des Themas gewährte. Seine eigene Arbeit ist eine “Momordica Charantia”, zu deutsch: eine Bittermelone.

Der Kieler Filmemacher Daniel Krönke drehte als Ausstellungsbeitrag zwei “one take”-Dokumentationen über Clemens Austen. In “Eine Stunde mit Clemens Austen” begleitet er Austen durch seinen Wohn-und Arbeitsbereich in der Medusastr. 16 in Kiel-Gaarden.

In der zweiten Dokumentation mit dem Titel “kunstwürdig” ließ Krönke den Kieler Filmexperten Sven Sonne auf Clemens Austen treffen. Die beiden kannten sich nicht, Sven Sonne hatte keine Ahnung, was für ein Objekt Austen zur Ausstellung bringen wird. Die beiden diskutieren über Austens “Momordica”.

Beide Filme werden in den folgenden Wochen begleitend zur Ausstellung mehrfach im Offen Kanal Kiel (Kanal 9 im Kabelnetz) laufen:

  • Mittwoch, 22.10.
    15.00, 22.00: Eine Stunde mit Clemens Austen
  • Freitag, 24.10.
    14.00, 21.30: kunstwürdig – Sven Sonne begegnet Clemens Austen
  • Mittwoch, 29.10.
    14.30, 21.30: Eine Stunde mit Clemens Austen
  • Freitag, 31.10.
    15.00, 22.00: kunstwürdig – Sven Sonne begegnet Clemens Austen

Anfang November findet u.U. eine weitere Ausstrahlung statt.