“Schwestern im Leben” für den Prix Europa nominiert

Der Dokumentarfilm “Schwestern im Leben” des Kieler Regisseurs Wilfried Hauke, der von Nordlicht Film für ARTE / NDR und das Schwedische Fernsehen produziert wurde, ist für den PRIX EUROPA nominiert worden. Dieser Preis zeichnet die besten europäischen Fernseh-, Radio- und Internet-Produktionen aus. “Schwestern im Leben”, Eröffnungsfilm der 44. Nordischen Filmtage in Lübeck im vergangenen Jahr, wurde unter 600 Einreichungen aus 38 Ländern für den Wettbewerb vom 11. bis 18. Oktober in Berlin in der Kategorie TV Non-Fiction ausgewählt.

Nach dem nordamerikanischen TV-Festival im kanadischen Banff im Juni 2003 ist dies bereits der zweite internationale Wettbewerb, an dem Wilfried Haukes Film über die skandinavischen Filmdiven Liv Ullmann, Bibi Andersson und Ghita Nörby teilnimmt. Der 60-minütige Film wurde mit erheblichen Mitteln der MSH, Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein, und von der Filmförderung Hamburg gefördert.