Filmförderung mit Schwerpunkt auf Dokumentationen

Die MSH vergibt Filmförderung in Höhe von 884.090 Euro an 17 Projekte.

Mit 884.090 Euro und damit etwa einem Viertel der Gesamtproduktionskosten unterstützt die MSH Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein 17 neue Projekte von Film- und Medienschaffenden aus dem Land. Dies beschloss der Beirat der MSH in seiner jüngsten Sitzung. Gegenüber rund 400.000 Euro bei der Mittelvergabe vor einem Jahr hat sich die Fördersumme mehr als verdoppelt, wenn sie auch die Rekordsumme von über einer Million Euro bei der Vergabe im Januar nicht ganz erreichte.

Die geförderten Projekte stammen aus den Bereichen Projektentwicklung, Produktion sowie Aus- und Fortbildung für Medienschaffende. Ferner wurden eine Hörfunkproduktion und ein freies Kurzfilmprojekt ausgewählt. Der 6-köpfige Beirat vergibt in zwei Sitzungen pro Jahr die Fördermittel, welche die beiden Gesellschafter der MSH, der NDR und die Unabhängige Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (ULR), zur Verfügung stellen.

In der aktuellen Förderungsperiode unterstützt die MSH besonders viele Dokumentationen, elf der 17 geförderten Projekte stammen aus diesem Genre. Sie widmen sich unter anderem landesspezifischen Themen, etwa “Stürmische Zeiten” (Stephan Lamby, ECO Media TV-Produktion), eine acht-teilige Reihe über die Geschichte Norddeutschlands von den frühesten Anfängen bis in die Neuzeit. Die Dokumentation “Fluch des schwarzen Goldes” (Martina Klapheck) nimmt die zunehmenden Gefahren für die Ostsee durch Tankerhavarien unter die Lupe und “Wind aus dem Norden / Nordwind” (Otto Schöwing) beleuchtet die Windenergienutzung in Schleswig-Holstein. Weitere Themen im Fokus geförderter Dokumentarfilmprojekte: “Gangs of Neumünster” (Detlev Frh. von der Goltz, Video Media Studios), eine Reportage über Neumünsteraner Jugendliche, die zum Teil eigenes Videomaterial beisteuern, oder “Stari Most – Die Brücke von Mostar” (Sven Hartung, MIRAMEDIA) über den Wiederaufbau eines Weltkulturerbes.

Im Bereich Aus- und Fortbildung steht das Forum bei den Flensburger Kurzfilmtagen 2003 mit auf der Förderliste. Es hatte sich bei den letztjährigen Kurzfilmtagen als lebhafte Diskussions- und Infobörse gerade für den Filmnachwuchs bewährt. In dem ebenfalls geförderten Projekt “Direct Cinema meets ‘Dogumentary'” wird die a.g.dok (Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm) im Rahmen der Nordischen Filmtage Lars von Trier und Jorgen Leth, die Vordenker des “Dogma”-Films, mit Richard Leacock, einem der Väter des “Direct Cinema”, diskutieren lassen.

Obwohl die MSH-Filmförderung eine ökonomisch aussichtsreiche Perspektive der Projekte verlangt, fördert man auch diesmal wieder ein experimentierfreudiges Projekt. In “Tödliche Roman(z)e” (Gerald Grote) sind die Protagonisten Bücher in einem Antiquariatsregal. “Madame Bovary” und ihr Gatte “Felix Krull” beargwöhnen sich eifersüchtig. Detektiv “Mike Hammer”, auch ein rein papierener “Held”, nimmt die Spur der vermeintlich Ehebrüchigen auf – ein augenzwinkernder Kurzfilm, “wie er im Buche steht”, irgendwo zwischen Krimi und Drama.

Übersicht der geförderten Projekte

(Genre, Projekttitel, Förderungsempfänger, Fördersumme in EURO)

1. Projektentwicklung/Produktionsvorbereitung

  • Dokumentation, Alemania Deutschland Germanija, Detlev Frh. von der Goltz / Video Media Studios, 17.500
  • Dokumentation, Fluch des schwarzen Goldes, Martina Klapheck, 10.000
  • Dokumentation, Meuterei auf der Bounty, Sven Hartung / MIRAMEDIA GmbH, 15.000
  • Kurzspielfilm, Tödliche Roman(z)e, Gerald Grote, 20.000

2. Produktion

  • Dokumentation, Dein Kuss von göttlicher Natur, Klaus Dzuck / inpetto Filmproduktion, 100.000
  • Dokumentation, Die Erben, C. Cay Wesnigk / Wesnigk Filmproduktion, 153.000
  • Dokumentation/Essay, Silber ist Gold, Kai Zimmer 40.000
  • Dokumentation, Stürmische Zeiten, Stephan Lamby / ECO Media TV-Produktion, 158.000
  • TV Reihe/Magazin, Wohnträume, Saskia Bezzenberger / COMPANIONS TV, 156.600
  • Reportage, Gangs of Neumünster, Detlev Frh. von der Goltz / Video Media Studios, 34.000
  • Dokumentation, Stari Most – Die Brücke von Mostar, Sven Hartung / MIRAMEDIA GmbH, 80.000
  • Dokumentation, Wind aus dem Norden / Nordwind, Otto Schöwing / schoewingmedia GmbH, 64.000
  • Hörfunk-Feature, 1933 in der Provinz, Thorsten Schmidt / Resonanz Tonstudio und Journalistenbüro GmbH, 12.700

3. Aus- und Fortbildung

  • Direct Cinema meets “Dogumentary” I, Michael Richter / a.g. dok. nord e.V., 4.825
  • Direct Cinema meets “Dogumentary” II, Michael Richter / a.g. dok. nord e.V., 12.025
  • Forum Kurzfilm 2003, Lars Diederichsen / Flensburger Kurzfilmtage e.V., 3.700
  • Seminar, “Einführung in das Berufsbild Werbefilm”, Thomas Plöger / Studentenwerk SH, 2.740