“Schwestern im Leben” lief in Banff

Der Dokumentarfilm “Schwestern im Leben” von Wilfried Hauke, der im vergangenen Jahr die Nordischen Filmtage in Lübeck eröffnete, lief beim Internationalen TV-Festival im kanadischen Banff vom 8. bis 13. Juni 2003. “Schwestern im Leben” ist eine Coproduktion von NDR/ARTE mit dem Schwedischen Fernsehen und wurde von der MSH und der Filmförderung Hamburg gefördert. Der 60-minütige Dokumentarfilm über die skandinavischen Filmstars Liv Ullmann, Bibi Andersson und Ghita Nörby konnte neben den ARTE-Partnern 3Sat und ORF bereits an vier weitere europäische Sender verkauft werden.