7. Filmfest Schleswig-Holstein – Augenweide

Rückblick und Ausblick zum 7. Filmfest Schleswig-Holstein Augenweide in Kiel

Ein langes Wochenende in der Pumpe mit Filmvorführungen, Diskussionen und einem Vortrag zum dokumentarischen Arbeiten in England liegt hinter uns. Durch den Erfolg bei Publikum und Filmschaffenden wurde die Konzeption von Augenweide mit den Schwerpunkten Dokumentar- und Kurzfilm, den wechselnden Kooperationsfestivals und dem Blick über die Landesgrenzen hinaus weiter bestärkt.

Das der durch die Pumpe gegebene Rahmen die direkte Kommunikation miteinander, die Pflege von Netzwerken und Bündnissen unterstützt, zeigte sich auch in der aktiven Teilnahme der Nachbarn aus Hamburg, Dänemark und Mecklenburg-Vorpommern. Besonders die Zusammenarbeit der Kulturellen Filmförderungen Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns hat beim Filmfest eindrucksvoll unter Beweis gestellt wie erfolgreich die Förderung inhaltlich qualitativer Stoffe verbunden mit anspruchvollem Filmhandwerk sein kann. Drei lange, dokumentarische Filmprojekte sind dieses Jahr gemeinsam auf den Weg gebracht worden. Dieser Förderverbund, dem auch die Kulturelle Filmförderung Hessen angehört, stärkt den Wettbewerb der geplanten Projekte und fördert den kreativen Film.

Überzeugende Ergebnisse lieferte die Zusammenarbeit der Förderungen, Kulturelle Filmförderung und MSH, in Schleswig-Holstein selbst. Ein Kurzfilm und zwei lange Dokumentarfilme standen auf der gemeinsamen Förderliste im Programm von Augenweide.

Einige sehr gute Filme hätten die Aufzählungen an dieser Stelle sicher bereichern können, wenn im Zeitrahmen des Festivals noch Platz gewesen wäre. Diese Filme werden aber ohne Zweifel auch ihr Publikum in Kiel und Schleswig-Holstein finden. Die Kulturelle Filmförderung wird die Filmschaffenden dabei unterstützen und infomedia-sh wird sie rechtzeitig informieren.

Die Zusammenarbeit, das “Crossover” mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival ergänzte wohltuend die klassischen Filmnetzwerke und die Kooperation beim jährlich wechselnden Länderschwerpunkt soll zur Erweiterung des Kultursommers fortgeführt werden.

Unser Dank für diese Jahr gilt nochmals den Filmemacherinnen und Filmemachern, den Unterstützern und Sponsoren und allen, die sich persönlich für das Filmfest eingesetzt haben.

Freuen wir uns auf das nächste Jahr. Das 8. Filmfest Schleswig-Holstein Augenweide findet vom 14. bis 16. Mai 2004 statt und wird damit wieder den Reigen der überregional beachteten Festivals im Lande eröffnen. Wir laden Sie schon jetzt ein zu einem anderen Blick auf unsere Welt, zu Gesprächen, Diskussionen und einer Augenweide. (Bernd-Günther Nahm)