7. Filmfest Schleswig-Holstein – Augenweide

Grußwort der Ministerpräsidentin Heide Simonis

Das 7. Filmfest Schleswig-Holstein Augenweide ist eine feste Größe im filmkünstlerischen Portefolio des Landes: Es überzeugt Freunde wie Förderer durch ein klares inhaltliches Profil und seine Gäste durch eine attraktive Programmgestaltung. Dazu trägt in diesem Jahr der Partner aus Sheffield, Großbritannien, bei – gleichsam ein “Preview” des diesjährigen England-Schwerpunktes im schleswig-holsteinischen Festivalsommer. Auch die Vielzahl von Premieren langer, geförderter Dokumentarfilme macht das Filmfest für ein breites Publikum interessant.

In den Räumen der Kieler Pumpe sind das Kommunale Kino und die Kulturelle Filmförderung Schleswig-Holstein unter einem Dach innerhalb kürzester Frist quasi “zusammengewachsen”. Beide Einrichtungen organisieren das Filmfest gemeinsam, damit die Pumpe als Ort kultureller Begegnung im Herzen der Landeshauptstadt weiterhin eine Perspektive hat.

Die Landesregierung bemüht sich, im Rahmen eines filmpolitischen Schwerpunkts die Vernetzung der “Perlen” der Filmkultur und Filmwirtschaft im Lande zu stärken. Dass uns auf diesem Weg die Kulturelle Filmförderung als kompetenter Netzwerkbildner und ausgewiesener Kenner der Filmszene tatkräftig unterstützt, weiß ich sehr zu schätzen.

Ich wünsche den Besucherinnen und Besuchern des Filmfestes kurzweilige Momente im Kinosaal, vielleicht auch tiefere Einsichten, auf jeden Fall aber gute Unterhaltung beim 7. Filmfest Schleswig-Holstein Augenweide.

Heide Simonis, Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein