Kurzfilmtage Oberhausen: Diskussion zum Irak-Krieg

Angesichts der erschütternden Bilder des Krieges aus dem Irak wollten die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen ein Zeichen setzen. Die Stellungnahme, Vertreter von Regierungen verschiedener Länder auszuschließen, hatte eine breite Diskussion ausgelöst, wie Kultur und Kulturinstitutionen verantwortlich gegenüber Ereignissen wie der Kriegssituation im Irak reagieren können.

Die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen und 3sat sind deshalb übereingekommen, im Sinne der Weltoffenheit des Festivals, niemanden von den Kurzfilmtagen auszuladen und gemeinsam auf den 49. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen eine Podiumsdiskussion zum Thema Irak-Krieg zu veranstalten, zum Verhältnis der Medien zum Krieg und zur Verantwortung von Kultur und Kulturveranstaltungen in einer Kriegssituation wie der heutigen im Irak.

Die Podiumsdiskussion wird von Gert Scobel geleitet werden. Über die Diskussion wird die Sendung “Kulturzeit” in 3sat berichten.

(nach einer Pressemitteilung der Kurzfilmtage Oberhausen)