Werkschau “Next Generation” zum sechsten Mal in Cannes

Die Export-Union des Deutschen Films wird im Rahmen des Filmfestivals Cannes auch in diesem Jahr unter dem Motto “Next Generation” eine Auswahl von Kurzfilmen deutscher Filmhochschüler vorstellen.

Zehn neue Filme von sechs deutschen Filmhochschulen umfasst die diesjährige “Next Generation”-Rolle, die anlässlich des Filmfestivals in Cannes vorgestellt werden wird. Das Programm wurde wie immer von einer unabhängigen Fachjury (in diesem Jahr: Heinz Badewitz, Hofer Filmtage, Astrid Kühl, KurzFilmAgentur Hamburg, und Rüdiger Suchsland, freier Journalist für u.a. “Frankfurter Rundschau”, “Der Tagesspiegel”) zusammengestellt.

“Next Generation” 2003 präsentiert:

  • “Fetisch” von Richard Lehun und “Guerra alle Pietre” von Andreas Teuchert (beide Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin)
  • “Ritterschlag” von Sven Martin und “Hochbetrieb” von Andreas Krein (beide Filmakademie Baden-Württemberg)
  • “Kunstgriff” von André F. Nebe (Hamburger Filmwerktstatt)
  • “The Day Winston Ngakambe came to Kiel” von Jasper Ahrens und “Gack Gack” von Olaf Encke (Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg)
  • “Spring” von Oliver Held und “Letzte Bahn” von Tom Uhlenbruck (Kunsthochschule für Medien Köln)
  • “Sofa” von Hyekung Jung (Kunsthochschule Kassel).

Als Sondervorführung zusätzlich im Programm ist “Das Rad” von Chris Stenner, Heidi Wittlinger und Arvid Uibel. “Das Rad” ist in diesem Jahr für den OSCAR in der Kategorie “Bester Kurzfilm” nominiert worden.

“Next Generation” ist eine von der Export-Union 1997 gegründete Initiative zur Förderung deutscher Hochschulfilme. Die sechste Folge des Programms wird erstmals am Sonntag, den 18. Mai, im Rahmen des Programms der Export-Union auf dem Marché International du Film im Kino STAR dem Fachpublikum vorgestellt werden. Im Anschluss an die Präsentation in Cannes, an der sich auch die sieben großen regionalen Filmförderungen beteiligen, wird “Next Generation” wie bereits in den Vorjahren im Rahmen der Festivals des deutschen Films präsentiert, die von der Export-Union organisiert werden (2003: Rom, Madrid, Paris, London, Los Angeles, Warschau, Sydney, Melbourne, Buenos Aires, Mexiko City, Moskau).