Nordische Filmtage Lübeck 2002

Der perfekte Mann, nur im Film

Lovers & Leavers

Die erste “Midlifecrisis” inklusive Identitäts- und Liebeskrise bekommen Frauen bekanntlich mit 30, wenn sie feststellen müssen, dass das Familienglück noch nicht perfekt und der Traummann nicht aufzufinden ist. Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch Iris, 30, frustriert schmollt, denn den perfekten Mann hat sie bisher nur im Roman oder im Film entdecken können. Die Wirren und Verirrungen, die Iris bei der Suche nach Mister Right meistern muss, werden auf amüsante Weise mit witzigen Dialogen in der finnischen Komödie “Lovers & Leavers” (FIN 2002, 119 Min., 35 mm) von Aku Louhimies beschrieben.

Schade nur, dass der Film zeitweilig ins märchenhafte abdriftet und ein paar zu viele Klischees bedient. Ein Glücksgriff war aber auf jeden Fall die Besetzung der Hauptrolle mit Minna Haapkylä, die eine glaubhafte Verliererin abgibt und mit ihrem sympathischen Spiel dem Film über Längen und Schwächen hinweghelfen kann. Mit ihrer unspektakulär natürlichen Art versteht sie es, die Herzen der Zuschauer zu gewinnen, so dass man am Ende dem Film auch sein kitschiges Ende verzeihen kann. (Gudrun Lübker-Suhre)