Wegweiser ins Land für Filmschaffende

Die MSH ging mit ihrem Location-Guide online.

Eine dicke Broschüre musste bislang wälzen, wer sich über geeignete Drehorte für Film- und Fernsehproduktionen in Schleswig-Holstein informieren wollte. Mit der neuen Website www.shfc.de, die Ministerpräsidentin Heide Simonis, Friedrich-Wilhelm Kramer, Direktor des NDR-Landesfunkhauses, ULR-Direktor Gernot Schumann und MSH-Geschäftsführer Roland Schmidt am 19. August mit einem Knopfdruck eröffneten, stellt die MSH (Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein mbH) nun einen umfangreichen Katalog im Internet bereit.

“Wo der ‘Landarzt’ leben kann, kann auch wer anders drehen”, sagte Heide Simonis in ihrem Grußwort. “Mit diesem Angebot wollen wir Produzenten und Filmemacher bei der Suche nach geeigneten Drehorten unterstützen und natürlich erreichen, dass noch mehr Spielfilme und Serien bei uns in Schleswig-Holstein gedreht werden.”

Mit einem symbolischen Knopfdruck starteten Roland Schmidt, Heide Simonis und Friedrich-Wilhelm Kramer (v.l.) das neue Angebot im Internet (Foto: jm)

Neben allgemeinen Informationen über Drehorte in Schleswig-Holstein umfasst die Online-Datenbank 206 Motive von Wahrzeichen wie dem Lübecker Holstentor bis zur malerischen Deichlandschaft, die mit über 1.000 Fotos und detaillierten Infos über die Örtlichkeiten, Drehbedingungen und Dreherlaubnisgeber beschrieben werden. Die Datenbank soll kontinuierlich wachsen, Nutzer können auch selbst attraktive Drehorte über www.shfc.de anbieten.

Ein weiteres Modul des kostenlosen Internetangebots, eine Art “Gelbe Seiten für Filmschaffende”, informiert – unterstützt durch komfortable Suchfunktionen – über filmrelevante Dienstleister im Lande. In mehreren Kategorien werden Leihwagenfirmen ebenso aufgelistet wie Drehbuchautoren und Anbieter für Film- und TV-Equipment. Ein besonderer Service: Die Adressdatenbank ist so organisiert, dass sie direkt kompatibel ist zum Kalkulationsschema, welches das Filmförderungsgesetz vorschreibt.

Erste Erfolge, Schleswig-Holstein weiter als Ort für Film- und TV-Produktionen zu etablieren, konnte die im Mai 2001 bei der MSH eingerichtete Film Commission bereits erzielen. So wurden zum Beispiel die Krimiserie “Das Duo” und ein Musikvideo der Kölner Produktionsgesellschaft “Ever Emotion” bei ihren Dreharbeiten im Lande unterstützt. Mit dem Location-Guide im Netz sollen nun, so Roland Schmidt, “eine Vielzahl unverbrauchter Drehorte sowie weitere Marktnischen erschlossen werden. Das neue Angebot ist eine weitere wichtige Etappe auf dem Weg, Schleswig-Holstein als Drehort zu vermarkten.” (jm)