Flensburger Kurzfilmtage 19. – 22.9.2002

Forum Kurzfilm am 21.9.2002

Ob Vorbereitung, Produktion oder Verwertung, in allen Bereichen des Filmemachens gibt es Probleme über Probleme. Manche davon sind durch einen weisen Ratschlag von einem erfahrenen Dramaturgen, Regisseur, oder Produzenten zu umgehen. Aus diesem Grund laden die Flensburger Kurzfilmtage junge Filmschaffende ein nach Flensburg zu kommen. Referenten aus den oben genannten Bereichen werden hier aus dem “Nähkästchen” plaudern, Fragen beantworten und zu Diskussionen anregen. Auch aktuelle Produktionsbedingungen in Deutschland und Schleswig-Holstein werden Themen dieses Forums sein. Nicht zuletzt bietet sich hier eine Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und Netze zu spinnen.

Zu Gast auf dem Podium ist die Jury der 3. Flensburger Kurzfilmtage: Astrid Kühl (Geschäftführerin der Kurzfilmagentur und des Internationalen Kurzfilmfestivals Hamburg), Donat Keusch (Produzent, Händler, Verleiher für Filme und Referent u.a. an der DFFB in Berlin für Drehbuch und Dramaturgie), Atto Suttarp (Schauspieler in zahlreichen Fernsehproduktionen und dem Kinofilm “Long Hallo And Short Good Bye”), Zoltan Spirandelli (Regisseur für Film und Fernsehproduktion, Spielfilm “Vaya con dios”). Weiterer Gast: Bernd Günther Nahm (Filmwerkstatt S.-H.).
Moderation: Roland Schmidt (MSH).
Finanziert wird das Forum Kurzfilm, das zum ersten Mal in Flensburg stattfindet, von der Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein (MSH).

Programm

11:00 Uhr
Branchentreff der MSH
mit Getränken und einem kleinen Imbiss. Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen oder aufzufrischen und Einblicke in die Hintergründe der Flensburger Kurzfilmtage zu gewinnen.

12:00 Uhr
Forum Kurzfilm.
Die Gäste auf dem Podium stellen sich vor, berichten über ihre Tätigkeiten in den Bereichen Drehbuch, Filmförderungen, Filmproduktion und Verwertung und geben wichtige Tipps für Einsteiger. Anschließend kann sich aus Fragestellungen oder Beiträgen anderer Gäste eine Diskussion zu den Themen Filmproduktion in Schleswig-Holstein, Chancen für neue Talente bzw. alles was auf Interesse bei den Anwesenden stößt, entwickeln.

14:00 Uhr
Ende.
Die Teilnehmer haben dann die Möglichkeit entstandene Gespräche weiter zu vertiefen und schließlich die Veranstaltungen der Flensburger Kurzfilmtage zu besuchen:

  • 17:00 Uhr: Wettbewerb 2
  • 19.00 Uhr: Stummfilme von Buster Keaton in musikalischer Begleitung von Mathias Ehrig und Reentko Dirks
  • 21:00 Uhr: Musikvideoprogramm des MuVi Preises der Oberhausener Kurzfilmtage
  • 23:00 Uhr Preisverleihung mit anschließender Vorführung der Preisträgerfilme.

Anmeldung

Für eine gute Vorbereitung ist es erforderlich die genaue Teilnehmerzahl zu kennen. Aus diesem Grund ist eine Anmeldung jedes Teilnehmers notwendig.
Hierzu genügt es, eine Email mit dem Betreff “Forum Kurzfilm” an kurzfilmtage@flensburg.de zu senden. In der Mail sollte der Name des Teilnehmers, Adresse und Telefonnummer und ein Satz warum eine Teilnahme gewünscht wird, enthalten sein.
Nach einer Bestätigung per Post oder Email ist der Teilnehmer auf der Gästeliste vermerkt.
Die Gebühren zur Teilnahme inkl. Besuch aller Veranstaltungen der Flensburger Kurzfilmtage betragen 5 Euro (kein Platzanspruch bei ausverkauften Vorstellungen).

Forum Kurzfilm
21.09.2002, 11:00 Uhr
Rangfoyer des Deutschen Hauses
Flensburg, Friedrich Ebert Str. 7

Weitere Informationen im Internet: www.kurzfilmtage.flensburg.de

Kurzfilmtage – Allgemeines

Programm