Offener Kanal Kiel jetzt auch mit Radio

Auf UKW 101.2 MHz ist am 31. Mai das neue RADIO 101.2 KIEL FM im Offenen Kanal Kiel auf Sendung gegangen. Der Sprecher der Landesregierung, Staatssekretär Hildenbrand, und der Oberbürgermeister der Stadt Kiel, Norbert Gansel, stellten den von der ULR aufgebauten und betriebenen Sender offiziell in Dienst.

RADIO 101.2 KIEL FM ist als 5-Säulen-Radio konzipiert, das traditionelle Elemente des Offenen Kanals mit neuen zukunftsweisenden Angebotsformen verbindet:

  • Bürgerinnen und Bürger, Alt und Jung, können wie bisher allein oder in Gruppen ihr eigenes Radioprogramm gestalten, produzieren und selber-senden.
  • Daneben soll der neue Sender als Veranstaltungsradio Ereignisse wie die Kieler Woche begleiten.
  • Neu ist die Funktion als Aus- und Fortbildungsradio, das auch Hörfunkprofis und solchen, die es werden wollen, zu OK-Bedingungen offen steht.
  • Für die Funktion als Campusradio ist ein eigenes Studio auf dem Unigelände in Planung.
  • Schließlich ist RADIO 101.2 KIEL FM ein Experimentierradio. Hier lassen sich unabhängig von kommerziellen Zwängen neue Hörfunkformate entwickeln und dem Praxistest unterziehen.

Dazu der Vorsitzende des ULR-Medienrats, Ekkehard Wienholtz: “RADIO 101.2 KIEL FM ist ein Experiment, mit dem ein neues Kapitel in der OK-Geschichte geschrieben wird. Ich bin sicher, dass es sich nahtlos in die Erfolgsgeschichte des Offenen Kanals einpasst und Modellcharakter für den Offenen Kanal der Zukunft hat.” (nach einer Pressemitteilung der ULR)