BANFF-Nominierung für “The Ultimate Surf”

Für das kanadische BANFF-Festival wurde der Film “The Ultimate Surf” des Kielers Daniel Opitz nominiert. Die 52-minütige Dokumentation wurde für die Kategorie “Sports Programs” mit vier weiteren Produktionen augewählt. Insgesamt wurden über 1.000 Produktionen für das “BANFF 2002 Television Festival” eingereicht.

“KA NALU NUI – The Ultimate Surf” berichtet über außergewöhnliche Menschen in einer außergewöhnlichen Natur: In einer Bucht auf Maui/Hawaii bricht nur ein paar Mal im Jahr die Mutter aller Wellen. Daniel Opitz hat einen Film über die Menschen gemacht, die genau auf diese wenigen Momente warten. Er handelt vom Leben im Paradies, von der Spiritualität der Ozeanisten und dem sicheren Wissen um ein richtiges Leben am richtigen Ort. Für Daniel Opitz ist dieses Regie- und Produktionsdebüt eine absolute Herzensangelegenheit. Sein gesamtes berufliches Leben steht bis jetzt im Zeichen der Faszination des Meeres für den Menschen. Das Team blieb für ganze vier Monate auf Maui, um die gesamte Vorbereitung der Surfer auf das Naturereignis authentisch einfangen zu können.

Foto: Erik Aeder

“Es ist ein Film gegen das Ego. Ich wollte keine Ego-Typen beim Wellenreiten zeigen, sondern die Welle und deren eigene Welt an sich”, sagt Opitz über seinen Film. Das Rezept des Filmemachers: Er bemüht sich um eine neue Sichtweise und neue Antworten in einem immer währenden Kreislauf von schneller Musik zu schnellen Bildern.

Die “BANFF Rockie Awards” finden jährlich in Kanada statt. Das Festival gilt als eines der wichtigsten internationalen unabhängigen Fernseh-Events. Dieses Jahr sind neben vielen internationalen Produktionen, etwa von der BBC oder PBS, auch “Die Manns” und “Dear Fidel” aus Deutschland nominiert. Ausgezeichnet werden die besten TV-Produktionen in 14 Kategorien (Weitere Informationen: www.btvf.com).

Die Hamburger Agentur programport (eine Abteilung der Joost &Joost GmbH) zeichnet für den weltweiten Vertrieb verantwortlich. Der Trailer von “The Ultimate Surf” kann unter www.programport.tv angesehen werden. (nach einer Pressemitteilung von programport)