“Let it be me” beim International Festival of Cinema and Technology 2002

Der 3-D computeranimierte Kurzfilm “Let it be me” von Krzysztof Tuszynski wurde beim International Festival of Cinema and Technology 2002 in Toronto/Kanada (IFOCT – www.ifoct.com) angenommen. Der Film entstand mit Untertützung der Filmwerkstatt der Kulturellen Filmförderung S.-H.

In der Bewertung der Vorauswahl-Jury heißt es dazu (redaktionell übersetzt aus dem Englischen): “Obwohl der Wettbewerb für die Annahme von Filmen in diesem Jahr besonders stark war, erachtete die Jury das Projekt als das höchste Kaliber aller eingereichten Arbeiten.”

In einer eigentümlich flachen Papierwelt leben ein fleißiger Arbeiter und ein verspielter Junge, die nicht all zu viel gemeinsam haben außer der Zuneigung zu einer sehr zurückhaltenden Dame. Am Ende gilt: Wer dem anderen eine Grube gräbt, lacht am besten.