Cross Media Publishing am Multimedia Campus Kiel

Am Multimedia Campus Kiel studieren seit Beginn Oktober letzten Jahres internationale Studenten und Studentinnen im Masterstudiengang Multimedia-Management mit dem Ziel “Master of Science”. Mittlerweile werden erste Forschungsprojekte bearbeitet. Das von der EU geförderte Projekt MultiReader (www.multireader.org) hat Prof. Gerhard Weber in Kooperation mit der City University London, der K. Univ. Leuven, der Hochschule Harz und zwei holländischen Institutionen initiiert, um die Konzepte des CrossMedia Publishing für multimediale E-Bücher zu untersuchen.

E-Bücher schätzen einerseits Leser, die sich das leichte Aufsuchen einzelner Abschnitte wünschen, sowie anderseits Herausgeber, wenn die Pflege des Contents und die Erstellung des Layouts durch Software wie z.B. ein Content Management System unterstützt wird. Zur Erstellung von Reiseführern und eines Kochbuchs werden durch das MultiReader Konsortium Filme, Stadtpläne, Bilder und mehrsprachige Texte mittels HTML und SMIL durch geeignete Verweise verknüpft. Gängige Content Management Systeme sind zwar in der Lage für unterschiedliche Geräte wie dedizierte E-Book Reader, PDAs, Pocket PCs, Tablet PCs usw. die Texte mit Bildern zu verbinden; sie sind aber nicht in der Lage beliebige Hypermedien zu erzeugen oder darzustellen.

Schwerpunkt der Forschungsarbeiten in MultiReader ist neben den Techniken zur Erstellung inhaltsbezogener Navigation in multimedialen Dokumenten mittels TopicMaps die Erzeugung barrierefreier Dokumente. Für Menschen, die blind oder gehörlos sind, sollen durch Cross Media Publishing angepasste Dokumente weitgehend automatisch erstellt werden. Dazu wurden Panels mit Vertretern unterschiedlicher Benutzergruppen gebildet, die bis Mitte des Jahres erste Prototypen zusammen mit Psychologen bewerten, um so möglichst allgemein gültige Gestaltungshinweise zu erhalten. Bis Ende 2003 sollen diese Ergebnisse auch in die entsprechenden Standards einfließen.