OnlineFILM AG wirbt für neue Aktionäre und Lizenzgeber

Die OnlineFILM AG, die einzige deutsche Aktiengesellschaft, deren Aktien sich mehrheitlich im Streubesitz von Film-Urhebern und Leistungsschutzberechtigten befinden, lädt mit ihrer ersten Kapitalerhöhung nun weitere Interessenten aus dem Filmbereich, aber auch ihr potentielles Publikum ein, sich zu beteiligen.

Mit der Ausgabe von neuen Namensaktien für 2 EUR pro Stück (Mindestabnahme jeweils 500 Stück) will die OnlineFILM AG in den nächsten Monaten bis zu 1,25 Millionen Euro frisches Kapital aufnehmen.

“Mit dem Geld wollen wir unsere sorgfältig überlegten Geschäftsfelder OnlineFILM Datenbank, Ausschnittsverwertung und das gemeinsame Portal aller Filmdatenbank-Betreiber, die Deutsche Film Datenbank, nun in die Tat umsetzen”, sagte der Vorstandsvorsitzende C. Cay Wesnigk.

Die OnlineFILM AG hat das ehrgeizige Ziel die unabhängigen Produzenten und Filmemacher auf ihrem Weg in die digitale Zukunft zu unterstützen. Dafür will sie ihnen die Instrumente an die Hand geben, die sie in Zukunft brauchen, um trotz des immer härter werdenden Wettbewerbes unabhängig bleiben zu können. Um keine neue Abhängigkeit entstehen zu lassen, wählten die Gründer bewusst die Form der kleinen nicht börsennotierten AG. Durch die Einbindung von 120 Gründungsaktionären aus der unabhängigen Filmszene und durch eine besondere Satzung, die beispielsweise vorsieht, dass kein Aktionär über 5% Stimmrecht erhalten kann, soll gewährleistet werden, dass nicht ein neuer Konzern entsteht, der seine Machtposition ausnutzt, sondern ein Partnerunternehmen, das aufgrund seiner Struktur den kleinen und mittleren Produktionsunternehmen verpflichtet ist.

OnlineFILM AG
Büro Nord
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau

Tel.+49(0)451-8090 3260
Fax +49(0)451-8090 3269
info@onlinefilm.org
www.onlinefilm.org