“Hot Docs” Dokumentarfilmfestspiele in Toronto

Das kanadische internationale Dokumentarfilmfestival “Hot Docs” präsentiert vom 1. bis 2. Mai 2002 das dritte, jährlich stattfindende Toronto Dokumentarfilm Forum (TDF). Das TDF ist das größte Treffen internationaler Programmgestalter und Programmleiter in Nordamerika, das dem gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Dokumentarfilm-Genre gewidmet ist. Es bietet Produzenten die beste Gelegenheit, Interesse und Co-Finanzierung für ihre Projekte auf dem internationalen Marktplatz zu finden.

Über 60 Fernsehsender und andere Dokumentarfilm-Finanziere aus zwölf Ländern nahmen an dem zweitägigen Angebotsforum am runden Tisch der Veranstaltung des Jahres 2001 teil und Umfragen am Ende bestätigen, dass mehr als 50% der Projekte zusätzliche Finanzierungsbeteiligungen für sich gewinnen konnten.

“Hot Docs” sind Nordamerikas größte Dokumentarfilmfestspiele, und sie werden in der Zeit vom 26. April bis 5. Mai 2002 zum neunten Mal in Toronto, Kanada, veranstaltet. Im Jahre 2002 werden die Festspiele von 7 auf 10 Tage verlängert und ein erweitertes Programm mit 100 Dokumentarfilmen aus aller Welt zeigen, wozu ein spezieller Deutschland-Fokus, “Spotlight on Germany”, gehört. Mit dem TDF, dem “Doc Shop” und seinem branchenspezifischen Programm bietet “Hot Docs” Dokumentarfilmspezialisten aus aller Welt eine Palette voll mit beruflichen Fortbildungs-, Absatz- und Kontaktmöglichkeiten.

Deutsche Produzenten, die an der Teilnahme bei “Hot Docs” oder TDF interessiert sind, können dieses Jahr für einen Reisekostenbeitrag in Frage kommen.

Für weitere Informationen (z.B. Teilnehmerverzeichnisse, Projekte und Programme) oder Einreichungsformulare besuchen Sie bitte www.hotdocs.ca oder wenden Sie sich an: Chantal Rousseau, Coordinator, Toronto Documentary Forum Hot Docs, 517 College St., Suite #420, Toronto, Ontario, M6G 4A2, CANADA. Fon: 416-203-2155, ext. 241, Fax: 416-203-0446, E-Mail: crousseau@hotdocs.ca

Einreichungsfrist für Pitch-Präsentationen (36 Plätze): 15. Februar 2002. Anmeldungsfrist für Zuschauerplätze: 22. März 2002

Veranstaltungssponsor: CTV; Gründungssponsor: Telefilm Canada; großzügige Unterstützung für TDF wurde außerdem bereitgestellt von: Canadian Heritage, Wirtschaftsförderungsamt der Stadt Toronto, Außenministerium und Ministerium für internationalen Handel, Directors Guild of Canada, Ontario Media Development Corporation, A & E Television Networks, ABC News VideoSource und Vision TV.

(Roland Schmidt, MSH Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein mbH)