Kommunales Kino Lübeck vor der Schließung? – Reaktionen

Film-AG im Kommunalen Kino Lübeck (Unterschriftensammlung):

Für den Erhalt des Kommunalen Kinos Lübeck

Im Rahmen der drastischen Sparmaßnahmen der Hansestadt Lübeck im Doppelhaushalt 2002/2003 droht die Schließung des Kommunalen Kinos. Auf diesem Hintergrund stellen die Lübecker Nachrichten die Frage: “Muss eine klamme Stadt eine solche Einrichtung unterhalten?” Wir meinen: UNBEDINGT!

Konkret geht es bei der Schließung des Kommunalen Kinos um die Einsparung des städtischen Sachkostenzuschusses in Höhe von 36.000 Euro. Dafür bietet das Kommunale Kino ein attraktives, nach kulturellen Gesichtspunkten gestaltetes Filmprogramm, das im Jahr 15.000 Besucherinnen und Besucher erreicht.

Das Kommunale Kino vermittelt Filmgeschichte und Medienkompetenz, fördert filmische Innovation und den Nachwuchs. Es unterstützt die Angebote anderer Bildungs- und Kulturinstitute und dient als logistisches Zentrum der Nordischen Filmtage Lübeck. Mit seinen Filmen aus aller Welt trägt das Kommunale Kino zum Verständnis anderer Kulturen und zum Abbau von Vorurteilen bei.

Wir meinen, dass dieses einzigartige und äußerst kostengünstige Kulturangebot auf jeden Fall erhalten werden muss!

Diese Unterschriften sollen dem Kulturausschuss und der Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck zu den jeweiligen Haushaltsberatungen am 14. Januar bzw. 28. Februar 2002 vorgelegt werden.