“Staplerfahrer Klaus” fährt nach Vendôme

Der von der Kulturellen Filmförderung S.-H. geförderte Kurzfilm “Staplerfahrer Klaus – Der erste Arbeitstag” von Jörg Wagner und Stefan Prehn wurde zum 10. Festival “Images en region” vom 30.11. bis 7.12. in Vendôme eingeladen.

Das Festival “Images en region” präsentiert jedes Jahr einen europäischen Wettbewerb von Kurzfilmen, die durch regionale Filmförderungsinstitutionen gefördert wurden.

Wagners und Prehns Film spielt mit dem Horror-Genre ebenso virtuos wie mit dem trockenen Duktus des Lehrfilms der 70er. In einer Kurzankündigung heißt es über den Film: “Klaus ist frischgebackener Besitzer eines Führerscheins für Gabelstapler. Sein erster Arbeitstag gerät ihm jedoch erst zur wahren Prüfung. Es geschehen grausige, aber lehrreiche Unfälle. Nur wenige überleben das Blutbad. Eine längst fällige Würdigung des berufsgenossenschaftlichen Arbeitssicherheitsfilms.”

Staplerfahrer Klaus – Der erste Arbeitstag
BRD 2001, 9 Min., 35 mm
Buch u. Regie: Jörg Wagner, Stefan Prehn