43. Nordische Filmtage in Lübeck – ein Rückblick

Preisträger der 43. Nordischen Filmtage 2001

Der NDR-Förderpreis, dotiert mit 25.000 Mark, für einen nordischen oder baltischen Spielfilm geht an:
“Ein richtiger Mensch”
(Et rigtigt menneske), Åke Sandgren, Dänemark

Der Publikumspreis der Lübecker Nachrichten für einen Spielfilm aus dem Hauptprogramm der Nordischen Filmtage geht an:
“Elling”
, Petter Næss, Norwegen

Der Baltische Filmpreis für einen nordischen Spielfilm geht an:
“Ein richtiger Mensch”
(Et rigtigt menneske), Åke Sandgren, Dänemark

Der Kinderfilmpreis der Nordischen Filminstitute für einen Kinder- oder Jugendfilm geht an:
“Flügel aus Glas”
(Vingar av glas), Reza Bagher, Schweden

Der Kirchliche Filmpreis, dotiert mit 2.000 Mark, geht an:
“Elling”
, Petter Næss, Norwegen

Der Dokumentarfilmpreis der IG-Metall, dotiert mit 5.000 Mark, geht an:
“Das Trauma Vietnam, Teil I und II”
, Manfred Behrens, Deutschland

Der Preis der Kinderjury für einen Kinderfilm (bis 12 Jahren), dotiert mit 5.000 Mark, geht an:
“Die fliegende Oma”
(Flyvende farmor), Michael Wikke / Steen Rasmussen, Dänemark